Einträge von Klug

20./21.05.2017 – Jobmesse Hannover in der TUI-Arena Stand 14

Nach der Schule suchen Sie einen passenden Ausbildungsplatz? Was Sie bisher gelernt haben, genügt Ihnen noch nicht − Sie möchten sich weiterbilden? Oder wollen Sie durch einen Quereinstieg in Ihren Traumberuf? Als erfahrene Fach- oder Führungskraft möchten Sie zu einem Arbeitgeber wechseln, der Ihr Know-how zu schätzen weiß? Oder gehören Sie zur Generation 50+ und wollen es noch einmal richtig wissen?

Auf Partnersuche

Immer schärfere Restriktionen zwingen Unternehmer, vom Standort Deutschland wegzugehen. Speziell für Callcenter-Dienstleister kommt die Herausforderung hinzu, möglichst viele Fremdsprachen anzubieten – ein enormer Personalaufwand. Welche Optionen, die eigenen Kapazitäten zu erweitern gibt es außer Nearshoring dafür eigentlich noch?

18./19.06.2016 – Jobmesse in Hannover in der TUI-Arena

Nach der Schule suchen Sie einen passenden Ausbildungsplatz? Was Sie bisher gelernt haben, genügt Ihnen noch nicht − Sie möchten sich weiterbilden? Oder wollen Sie durch einen Quereinstieg in Ihren Traumberuf? Als erfahrene Fach- oder Führungskraft möchten Sie zu einem Arbeitgeber wechseln, der Ihr Know-how zu schätzen weiß? Oder gehören Sie zur Generation 50+ und wollen es noch einmal richtig wissen?

Sonntagsarbeit? Nein Danke! Gesetzlich verordnete Hilflosigkeit

Die Branche der Callcenter-Dienstleister ist es ja gewohnt, sich immer neuen Stürmen und Stürmchen zu stellen. Von der boomenden Branche zum schwarzen Schaf, zurück zum Arbeitgeber der Zukunft und währenddessen immer wieder hin und her zwischen „hochgelobt und „meistgehasst“. Der Mindestlohn-Schock ist gerade verdaut, da kommt die nächste Hiobs-Botschaft: Das drohende Sonntagsarbeitsverbot.

Anhauen umhauen abhauen? Good guy – bad guy: Über die Do’s und Dont’s im Outbound

Telesales, Telemarketing, Kaltakquise, Leadmanagement, Terminvereinbarung – eigentlich ist es nur logisch, dass ein Unternehmen einen externen Callcenter-Dienstleister beauftragt, um auf professionelle Art neue Kunden zu gewinnen. Klingt auch ganz einfach: Outsourcing und man ist das leidige Thema los. Im Optimalfall bekommt man dann z. B. von 1000 Adressen 100 potentielle Interessenten, davon 10 Präsentationstermine und als Endergebnis ein Neukunde. 1000 – 100 – 10 – 1 .